Die Ruine des Heiligen Maria Magdalena – Klosters 2018-03-13T08:28:04+00:00

Die Ruine des Heiligen Maria Magdalena – Klosters

Die Tradition verbindet die Gründung des Klosters im Jahr 1217 mit der Person der Heiligen Hedwig (Jadwiga) von Schlesien. Die erste Erwähnung in Quellen bezüglich der Klosterschwestern in Nowogrodziec (Naumburg am Queis) stammt aus dem Jahr 1249. Der umfangreiche Komplex wurde mehrmals umgebaut und die heutige erhaltene Anlage ist der Überrest des gröβten Ausbaus im Stil des reifen Barocks, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stattgefunden hat. Zum Ende des 2. Weltkriegs wurde das Objekt teilweise zerstört und geplündert. Nicht restauriert nach dem Krieg. Aktuell trägt es den Status einer fortdauernden Ruine.

Strzelecka, 59-730 Nowogrodziec